Dhatus und Malas

Die Struktur des Menschen ist aus sieben, verschiedenen Arten von Gewebe aufgebaut, den so genannten Dhatus. Die Dhatus werden aus Nahrung geformt, in einer Reihe von Verdauungs- und Stoffwechselprozessen, welche wir Agni (Feuer) nennen.  Jedes Dhatu ist reiner als das Vorhergehende. Sukra, das letzte Dhatu ist somit das essentiellste, reinste. Alle Körperteile, auch Organe sind von Dhatus aufgebaut. Dhatus werden im Körper zu Muskeln, Sehnen, Organen und anderen strukturiert.
Bei Erkrankungen, beeinflusst ein aus Balance geratenes Dosha ein Dhatu und verändert dessen Struktur und Funktion. Obwohl sich die Erkrankung im Dhatu manifestiert, wird die Erkrankung von einem umbalancierten Dosha hervorgerufen.

Dhatus und Ihre Funktionen

Rasa    -   nährt alle anderen Dhatus  -   Essenz der Nahrung
Rakta   -   lebenserhaltend, bringt Nahrung und Wärme notwendig für Biotransformation zu allen Teilen des Körpers  -  Blut
Mamsa   -   bedeckt und schützt die Integrität des Körpers  -   Muskeln
Medas   -   Schmierung des Körpers  -  Fett
Asthi   -   hält und unterstützt den Körper   -  Knochen
Majja   -   füllt und stärkt die Knochen   -   Knochenmark
Sukra   -   dient der Reproduktion  -  Ojas -  Essenz des Lebens

Dhatus entstehen nach der Befruchtung des Ei´s durch die Funktion der Doshas, während der Wachstumsperiode. Die Stärke und Beständigkeit einer Person hängt von der Reinheit der Dhatus ab. Stabilität der Dhatus ist ein Produkt eines gut funktionierenden Agni´s und Vayu´s. Agni ist verantwortlich für die Bildung der Dhatus aus Nahrung und Vayu ist verantwortlich für den Transport.

Beziehung Doshas und Dhatus
Die Doshas wirken in den Dhatus und sind an der Bildung der Dhatus aus Nahrung beteiligt. Unter den Dhatus ist Rakta verbunden mit Pitta. Asthi Dhatu ist verbunden mit Vayu und alle anderen mit Kapha. So wird die Erhöhung des Pitta Doshas eine Erhöhung von Rakta Dhatu nach sich ziehen, während eine Verminderung von Pitta eine Verminderung von Rakta hervorruft. Entsprechend verhalten sich auch die anderen Dhatus.
Vayu      -       Asthi
Pitta       -      Rakta
Kapha    -      Rasa, Mamsa, Medas, Majja, Sukra

Dhatus und Organe
Organe sind lebensnotwendige Strukturen in unserem Körper, sie werden von Dhatus gebildet. Dhatus entsteht durch Nahrung. Diese Umstände ermöglichen es uns jeden Körperteil mit Medikamenten zu erreichen, Nahrung selbst wird dadurch zur Medizin. Da die Dhatus aus Nahrung entstehen, werden Medikamente teil der Dhatus und erreichen so  jeden Teil des Körpers. Die Dhatus angereichert mit Medikamenten und wertvollen Nährstoffen (durch eine balancierte Ernährung) können jede Krankheit bekämpfen.





Bildung der Organe aus Dhatus

Yakrut / Leber                    -              Rakta / Blut
Pleeha / Milz                      -              Rakta / Blut
Puppusa / Lunge               -              Sonitaphena / ´Blutschaum´
Unduka / Blinddarm           -              Sonitakitta /  ´Blutschaum´
Guda / Rektum                   -             Essenz Rakta, Sleshma (Kapha) Pitta und Vata
Vasti / Blase                       -             Essenz Rakta, Sleshma (Kapha) Pitta und Vata
Anthra / Eingeweide           -             Essenz Rakta, Sleshma (Kapha) Pitta und Vata
Vrikkas / Niere                    -             Essenz Rakta und Meda (Fett)
Hrdaya / Herz                     -             Essenz Rakta, Sleshma (Kapha)

Organe wie Herz, Leber, Milz, etc. Werden aus Dhatus und Doshas gebildet. Bei Garbha (Foetus) bilden sich zuerst die Panchabhutas (5 Elemente) zu den Doshas aus und danach erst die Dhatus.

Malas - Ausscheidungsprodukte
Malas sind die Abbauprodukte der verschiedenen BioTransformationen im Körper. Das Verdauungsfeuer ´Agni`teil die Nahrung in Sara (Essenz) und Kitta (Abfall) auf, aus Sara werden die Dhatus gebildet und Kitta wird in zwei Teile geteilt - fest und flüssig. Feste Teile werden zu Pureesha (Stuhl) und Flüssiges wird zu Urin und Schweiß.
Die drei wichtigen Malas und ihre Funktionen:
Pureesha / Stuhl      -     unterstützt Agni
Mutra / Urin              -     eliminiert Kleda (flüssige Abbauprodukte) aus dem Körper
Sweda / Schweiß     -     eliminiert Kleda aus der Haut

Ojas
Das wichtigste Produkt dieser kette ist ´Ojas´- das essemtiellste der Dhatus. Dieses Ojas ist notwendig für alle Prozesse des Lebens, physisch und mental. Es ist die reinste Form der Dhatus, produziert vom Körper nach einer Reihe von Bio-Transformationen. Das Licht von Atma (Bewusstsein) wird durch das Medium Ojas im Körper als Leben reflektiert. Reduktion von Ojas führt zu Krankheit und ultimativ zum Tod.

Arten von Ojas
Para Ojas  -  sitzt im Herzen (Hrdayam), 8 Bindu (Tropfen) von Para    Ojas
Apara Ojas  -  verteilt über den gesamten Körper - eine Handvoll (Ardhajali)