We use cookies in order to guarantee the best possible service. If you continue browsing the site you consent to our cookie use.

 

Grundsätzlich kann man Schmerzen in zwei Gruppen einteilen.

  • Zur ersten Gruppe zählen Schmerzen, die bei ansonsten gesunden Menschen auftreten und hauptsächlich strukturelle Ursachen haben - die auf ein Ungleichgewicht in Kraft, Beweglichkeit und struktureler Ausrichtung zurückzuführen sind, dessen Ursachen häufig in der Überlastung, im fehlenden Gebrauch oder im Mißbrauch eines bestimmten Körperteils liegen.Der Schwerpunkt des threapeutischen Ansatzes bei diesen Fällen liegt in der Korrektur des betreffenden Ungleichgewichts durch das Üben eines sorgfältig ausgearbeiteten Yoga-Programs. Außerdem können auch verschiedene Öle zum Massieren verwendet werden. Ayurtvedische Massage & Therapie Öle
  • Zur zweiten Gruppe gehören Fälle, bei denen die Schmerzen mit einem anderen, ihnen zugrunde liegenden pathologischen Prozess verbunden sind oder von diesen ausgelöst werden, zum Beispiel degenerative oder autoimmune Krankheiten wie Osteoarthritis oder rheumatische Arthritis. In diesen Fällen spielt Ayurveda eine wichtige Rolle: Kräuter, Kapseln, Nahrungsergänzungen und Veränderungen in der Ernährung können nützlich sein. Aber auch ein gut ausgewähltes Yogaübungsprogram ist wichtig. In einigen Fällen kann Bewegung sehr schädlich sein, und nur Ruhe trägt zur Heilung des Körpers bei. In solchen Fällen müssen wir uns womöglich auf einfache Atemübungen oder geistige Techniken beschränken.