We use cookies in order to guarantee the best possible service. If you continue browsing the site you consent to our cookie use.

Eine Skoliose ist eine seitliche Abweichung in der Wirbelsäule. Bei erwachsenen Menschenist ist eine vollkommene Heilung eventuell nicht möglich, wenn das Problem durch eine Skelett- oder anderweitige Entwicklungstörung entstanden ist.

Yogaübungen können gleichwohl dazu beitragen,die Schwere der Störung zu mindern, und dadurch die Symptome lindern und mit ihnen einhergehende funktionelle Probleme vermindern oder auf ein Minimum begrenzen.

Bei extremen Fällen kann es zu einer Disfunktion von Organsystemen führen, was sich durch Symtome wie Tachykardie oder gelegentliches Erbrechen äußert. Diese Symtome werden gelindert, als sich das Ausmaß der Fehlausrichtung durch eine regelmäßige Yogaübung reduziert wird.

Die außergewöhnliche Bandbreite der Bewegungen, die uns in Yogaübungen zur Verfügung stehen, erlaubt uns, sehr effektiv mit der Skoliose zu arbeiten, besonders durch den Einsatz asymetrischer Bewegungen in Verbindung mit dem Schwerpunkt auf der Atmung.

Die beachtenswerten Faktoren:

  • Position der Fehlausrichtung
  • Richtung der Abweichung
  • Ausmaß der Abweichuing
  • Schmerzen in Verbindung mit der Skoliose
  • Vorhandensein anderer Symptome
  • Kraft,Beweglichkeit, Alter und Allgemeine körperliche Leistungsfähigkeit